(+30)28430 51773

Αξιοθέατα

Der Palast von Zakros ist der viergrößte Palast des minoischen Kreta. Es war in einem wichtigen strategischen Punkt, in einem sicheren Golf, der ein Zentrum des Handels mit östlichen Ländern war, wie die Archäologische Funde (Elefantenstoßzähne, Faenza, Kupfer usw.) zeigen. Der Palast war das Zentrum der Verwaltung, Religion und des Handels. Der Palast wurde von der Stadt umgeben. In der Gebiet gab es keinen neuen Bau, außer einigen Bebauungen.  In dem Tal des Todes, wie das Tal von Ano Zakros zu Kato Zakros genannt wird,…

Read More…

Das wichtigste Zentrum der minoischen Zivilisation, Knossos, wächst auf dem Hügel Kefala zwischen Olivenhaine, Weinberge und Zypressen und liegt 5 km südöstlich von Heraklion. In der Nähe von Knossos fließt der Fluss Kairatos (heute wird er Katsampas genannt).  Nach der Tradition war Knossos der Sitz von König Minos und die Hauptstadt seines Staates.  Mit dem Gebiet des Palastes von Knossos sind die spannende Legenden des Labyrinths mit dem Minotaurus und des Dädalus und Ikarus verbunden. Homer erwähnt Knossos, den Palast und Minos (in der Liste…

Read More…

Phaistos ist auf einem kleinen Hügel (etwa 100 m über Meereshöhe) erbaut, südlich des Flusses Geropotamos, der in der Antike unter dem Namen Lithaios bekannt war, und beherrscht das Tal von Kato Messara, das von majestätischen Bergen umgeben ist (Psiloritis, Asterousia, Lasithiotika). Im Süden erstreckt sich das Libysche Meer. Lithaios, der den Hügel von Phaistos im Osten und Norden umgibt, war die Quelle zur Wasserversorgung der Stadt. Das milde und warme Klima der Gegend machte das Leben für die Einwohner bequem und angenehm.  Phaistos zählte…

Read More…
TOP